LVR-Archivberatungs- und Fortbildungszentrum Logo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite

Archive
im Rheinland

Archiv und Schule

Förderprogramm Archiv und Schule

Das Förderprogramm "Archiv und Schule" gibt es seit 2013 in NRW. Es zielt darauf die Zusammenarbeit von Archiven und Schulen zu unterstützen. Die Leitung und Koordination des Förderprogramms liegen bei den Archivberatungsstellen der Landschaftsverbände Rheinland und Westfalen in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft.

Gefördert werden nachhaltig nutzbare Projekte im Rahmen der Initiative Bildungspartner NRW – Archiv und Schule. Voraussetzung für die Teilnahme ist der Abschluss einer Bildungspartnerschaft zwischen dem antragstellenden Archiv und einer Schule. Bewerbungsstichtage sind der 1. März sowie der 1. Oktober.

Anträge von rheinischen Archiven sind beim LVR-Archivberatungs- und Fortbildungszentrum einzureichen. Näheres über die Förderziele, die Zuwendungsvoraussetzungen und die Antragsstellung findet sich im Leitfaden und der Beschreibung des Förderprogramms (Downloads).

Aus den Antragsphasen 2017/ 2018 werden aktuell Projekte von sechs rheinischen Archiven gefördert. Damit wurden inzwischen 32 Projekte von 25 rheinischen Archiven in die Förderung aufgenommen.

Wettbewerb "Kooperation. Konkret" 2019

Unabhängig vom Förderprogramm Archiv und Schule weisen wir auf den Wettbewerb "Kooperation. Konkret" im Rahmen der Bildungspartnerschaft Archiv und Schule hin, der alljährlich von Bildungspartner NRW ausgeschrieben wird.

Der aktuelle Wettbewerb Kooperation. Konkret. 2019 „HIER ist Europa! Die europäische Idee vor Ort“ steht ganz im Zeichen der Europabildung in der Schule und an außerschulischen Lernorten. Erneut geht es um Beispiele guter Kooperationspraxis. Das Bewerbungsformular und Wettbewerbshinweise finden sich unter Downloads. Einsendeschluss ist der 14.09.2018.

Erster Preisträger der Wettbewerbs Prämierung des letzten Jahres ist das Projekt "Migration in Aachen" des Aachener Stadtarchivs. Eine kurze Würdigung des ausgezeichneten Beitrags sowie einen Kurzfilm findet sich auf dem Bildungsportal des Landes Nordrhein-Westfalen.

Wettbewerb Kooperation. Konkret 2019 "HIER ist Europa!"

Kurzfilm: Preisträger-Projekt 2017 "Migration in Aachen"


NEU: Förderung von Schulfahrten zu Gedenkstätten und Erinnerungsorten 2018/19

Viele Schulen kooperieren regelmäßig mit Gedenk- und Erinnerungsstätten und haben Exkursionen zu diesen Lernorten in ihr Bildungsangebot aufgenommen. Um die Finanzierung dieser Fahrten verlässlich und unabhängig von Dritten zu gestalten, stehen im Landeshaushalt 2018 erstmals Mittel in Höhe von 200.000 Euro zur Verfügung. Die Bestimmungen und Empfehlungen gelten für den Zeitraum zwischen dem 29.08.2018 und dem 31.07.2019.

Auch die in NRW vorhandenen Stadt-, Kreis- oder Wirtschaftsarchive sowie die Museen mit historischen Ausstellungen eignen sich hervorragend als Zielorte für außerschulisches historisch-politisches Lernen.

Gefördert werden Fahrten zu Gedenk- und Erinnerungsstätten mit historischem Bezug zu politischer Gewaltherrschaft, insbesondere zu den Verbrechen des Nationalsozialismus, zur SED-Diktatur oder zu den Schauplätzen beider Weltkriege

Die maximale Fördersumme beträgt 1.000 € bzw. 3.000 € (bei Auslandsfahrten). Die Antragsfristen enden am:

  • 30.06. 2018 für das kommende Schul-Halbjahr (ab 08/18)
  • 31.12. 2018 für das zweite Schul-Halbjahr (ab 02/19)

Nähere Informationen finden sich auf dem Bildungsportal der Bildungspartner NRW:

Bildungspartner NRW: Förderung Schulfahrten