LVR-Archivberatungs- und Fortbildungszentrum Logo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite

Archive
im Rheinland

Schriftenreihe der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e. V.

Die Schriftenreihe der „Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e. V.“ wurde 2004 ins Leben gerufen. Sie bietet Monographien und Quellenlesebücher zur rheinischen Adelsgeschichte an und macht damit auf die historische Bedeutung des Adels und seiner heute noch erhaltenen archivischen Überlieferung aufmerksam. Die Redaktion liegt bei Dr. Hans-Werner Langbrandtner.

Band 1:

Jens Friedhoff, Die Familie von Hatzfeldt. Adlige Wohnkultur und Lebensführung zwischen Renaissance und Barock, Grupello-Verlag, Düsseldorf 2004, 2. Auflage 2005

Die weit verzweigte Familie der Grafen von Hatzfeldt und ihre Einbindung in unterschiedliche landesherrliche Territorien, die ökonomischen Grundlagen der weiträumigen Besitzungen und die Baukultur als Teil der adlige Repräsentation werden auf Grundlage von Archivquellen, hauptsächlich aus dem Archiv der Grafen von Hatzfeldt-Wildenburg zu Schönstein, einem der größten und am besten erschlossenen rheinischen Adelsarchive, dargestellt. Die Dissertation ist an der Universität Siegen entstanden.

Band 2:

Thomas Wolff, Lokale Verwaltung in der Frühen Neuzeit. Das Jülicher Amt Grevenbroich unter dem Amtmann Hermann von Hochsteden (1649-1686), Grupello-Verlag, Düsseldorf 2005.

Diese an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf entstandene Magisterarbeit untersucht auf der Quellenbasis zweier Adelsarchive die Bedeutung der lokalen Beamten auf der mittleren und unteren Verwaltungsebene bei der Herausbildung der modernen Staatlichkeit in der Frühen Neuzeit.

Band 3:

Adlige Lebenswelten im Rheinland. Kommentierte Quellen der Frühen Neuzeit. Herausgegeben von Gudrun Gersmann und Hans-Werner Langbrandtner unter Mitarbeit von Monika Gussone, Böhlau-Verlag, Köln-Weimar-Wien 2009.

Die aus einer Lehrveranstaltung an der Universität zu Köln entstandene Publikation stellt die privaten, rechtlichen und öffentlichen Lebenswelten des niederen Adels am Beispiel des rheinischen Adels in 64 Beiträgen auf Grundlage von über 80 ausgewählten Archivquellen vor. Die Publikation richtet sich an alle, die einen quellengestützten Zugang zur Adelsforschung suchen und sich über die vom Adel geprägte Epoche des Ancien Régime fundiert informieren wollen.

Band 4:

Im Banne Napoleons. Rheinischer Adel unter französischer Herrschaft. Ein Quellenlesebuch. Herausgegeben von Gudrun Gersmann, Hans-Werner Langbrandtner unter Mitarbeit von Ulrike Schmitz, Klartext-Verlag, Essen, 2013.

Die napoleonische Herrschaft im Rheinland war für den Adel eine Zeit der besonderen Herausforderungen. Wurde er in den ersten Jahren der französischen Herrschaft noch als Stand abgeschafft, konnte er nach dem Staatsstreich Napoleons allmählich wieder in seine Rolle als Funktionselite zurückkehren. Die Publikation macht ca. 150 wichtige und bislang unbekannte Quellen zugänglich und leistet damit einen bedeutenden Beitrag zur Geschichte des rheinischen Adels.

nach oben