LVR-Archivberatungs- und Fortbildungszentrum Logo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite

Archive
im Rheinland

News vom 30. November 2017

Übernahme des Renteiarchivs Schloss Gimborn durch die Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e. V.

Am 22. November 2017 wurde das Archiv vom LVR-Archivberatungs- und Fortbildungszentrum (LVR-AFZ) in das Adelsarchivdepot auf Schloss Ehreshoven überführt.

Das LVR-AFZ hat das Renteiarchiv (Verwaltungsarchiv) von Schloss Gimborn (Freiherren von Fürstenberg), Ortsteil von Marienheide im Oberbergischen Kreis, gesichert. Mit der Neuübernahme werden nun insgesamt 54 historisch wertvolle Adelsarchive im Rahmen der Adelsarchivpflege von der Dienststelle betreut. Die Adelsarchivpflege erfolgt in Kooperation mit den Vereinigten Adelsarchiven im Rheinland e. V. (VAR), dem Zusammenschluss der adligen Archivbesitzer, für den das LVR-AFZ die Funktion der Geschäftsstelle und des wissenschaftlichen Beirats übernimmt.

Das Renteiarchiv umfasst in der Hauptsache die Unterlagen zur Gimborner Forstverwaltung von ca. 1890 bis in die 1980er-Jahre und überliefert damit wertvolle Quellen zur Waldwirtschaft im Oberbergischen und ihrem Wandel im Laufe eines Jahrhunderts. Es umfasst ca. 30 Regalmeter Schriftgut, v. a. Rechnungen mit Belegen, Akten zur Wirtschaftsführung, aber auch einige Karten. Der Bestand war bislang unzulänglich in einem Kellerraum des Renteigebäudes in Gimborn untergebracht.

In einer konzentrierten Aktion mit sechs Beschäftigten des LVR-AFZ wurden die Archivalien u. a. mit Hilfe von zwei Archivstaubsaugern, wie sie auch Bestandteil der mehrfach von der Koordinierungsstelle für die Erhaltung des schriftlichen Kulturguts (KEK) geförderten LVR-Hygiene-Sets sind, gesäubert und auf Schimmel untersucht. Mit zwei Kleinbussen kamen die in Umzugskartons verpackten Unterlagen in das Archivmagazin der VAR auf Schloss Ehreshoven bei Engelskirchen, dem Sitz der Rheinischen Ritterschaft, und sind nun in ihrer Gesamtheit gesichert. Um die Benutzbarkeit des Bestandes herzustellen, sind als nächste Schritte die Erschließung und sachgerechte Verpackung der Archivalien geplant.